001- 30. Geburtstag in Bielefeld

DJ Yugeen @work
DJ Yugeen @work

Hi liebe Freunde.

 

Ich möchte euch in diesem allerersten Blog über mein Wochenende als mobiler DJ für euch zum Nachlesen berichten. Danke schon mal, dass Ihr den Fleiß hattet hierher zu folgen. Und nun... Viel Vergnügen ;) 

 

Letzten Samstag am 11.5. 2019 bin ich für einen Geburtstag gebucht worden. Mein Kunde krönte sein 30. Lebensjahr mit einer fetten Sause und da hat er keine Mühen und Kosten gescheut. 

 

Der Veranstaltungsort war ein historisches Fachwerkgebäude im Museumshof in Senne bei Bielefeld. 

 

Ich fang lieber von vorne an. Ende März hat mich der Kunde über StarofService.de gefunden. Wir hatten sofort ein nettes, sympathisches und erfolgreiches Telefongespräch. Er bekam von mir eine Auftragsbestätigung zugesandt. Einen Tag vor dem Termin -also am Freitag- haben wir uns für die letzten organisatorischen Details telefonisch kurz geschlossen. 

Der Samstag begann für mich schon um 12 Uhr, denn ich musste mein Auto für den Transport des Equipments vorbereiten. Nachdem ich dies erledigte, konnte ich mich noch kurz entspannen, etwas essen und die Playliste schonmal im Kopf durchgehen. 

 

Um rechtzeitig zum Empfang der ersten Gäste um 19 Uhr startklar zu sein, musste ich schon um 17 Uhr vor Ort sein. So fuhr ich um 15:30 los und verfolgte während der Fahrt auf NDR2 die Bundesliga-Show, leider nicht ganz zu meinen Wünschen ausgegangen. Doch heute war der Geburtstag meines Kunden viel wichtiger. 

Ich traf pünktlich um 17 Uhr am Zielort ein, nachdem ich endlich durch die ewigen Baustellenlabyrinthe vor und in Bielefeld durchkam. 

Ich begann mein Equipment nach und nach aufzubauen, da traf auch schon wie vereinbart mein Kunde ein, um etwas Wichtiges zu klären. Und dann verschwand er auch wieder, um später zum Sektempfang um 19 Uhr pünktlich zu erscheinen. Ich gab der Location-Organisatorin meine Visitenkarten für Kunden in spe.

 

Als bald die meisten Gäste ihre Plätze einnahmen, wurde im Hof das tolle Büffet aufgebaut mit Live-Griller und Delikatessen en mass. Lecker. Wem das noch nicht genug war, durfte sich noch mit Kaffee und Kuchen den Bauch vollschlagen. Ich präparierte währenddessen die Playliste für die Feier. Natürlich habe ich mir auch etwas vom Büffet gegönnt, damit ich gestärkt für die Nacht bin. 

 

Endlich durfte ich ab 22:30 so langsam die Lautstärke aufdrehen (begrenzt mit dem Bass aus Sicherheitsgründen) und ich startete die Playlist mit dem Klassiker von Stevie Wonder mit Happy Birthday. In dem Video habe ich die Party zusammengefasst. Hier könnt ihr euch Einblicke abholen. Die abgemachte Spielzeit war bis 2 Uhr. Freundlicherweise bat mich mein Kunde noch eine Stunde draufzulegen, weil die Stimmung einfach super ist und wir verrechnen es anschließend. Gesagt, getan. 

 

Kurz vor 3 habe ich dann auch zum Abschluss Fettes Brot mit Emanuella gespielt. Die wunderbaren Gäste haben sich herzlich bedankt bei mir für eine tolle Arbeit und ich mich natürlich für eine Superstimmung. Und so fing der Abbau meiner Technik an. Ich verabschiedete mich von den Betreibern des Gasthofes und machte mich auf die Rückreise nach Osnabrück auf, mit einem Zwischenstopp in Dissen für zwei leckere BigMac zu einem Preis. 

 

Zuhause angekommen um kurz vor 6, dauerte es auch nicht lange, als ich mich in mein weiches Bett zu meiner Freundin wickelte. 

 

Mein Auto habe ich am nächsten Tag stressfrei und ausgeschlafen entladen, die Technik sorgfältig sortiert und im Lager verstaut. Für die nächste Mission, wenn es wieder heißt: "DJ Yugeen- Der Party- Macher" 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0